Fetz Manuela

Manuela
Fetz
Juristin
1990
Bonaduz
FDP

www.manuela-fetz.ch

In welchem beruflichen / gesellschaftlich-familiären Umfeld bewegen Sie sich?

  • Berufstätigkeit / Pensum: Juristin, Doktorandin an der Universität Zürich, Dozentin an der Höheren Wirtschaftsschule Graubünden
  • Politisch: Stv. Grossrat, Bürgerrätin Bonaduz,
  • Ehrenamtliche Tätigkeit: Vorstandsmitglied Verein Höhere Wirtschaftsschule Graubünden (HWSGR), Jugendrotkreuz

Beschreiben Sie uns Ihren politischen Werdegang – Ihre Motivation:

Bei der Jugendsession Graubünden 2007 habe ich mich erstmals politisch engagiert. Diesem Anlass hat mein „politisches Feuer“ entfacht. Danach war ich über vier Jahre lang Co-Präsidentin der Jungfreisinnigen Graubünden sowie Generalsekretärin der Jungfreisinnigen Schweiz. Meine Vorstandsarbeit in der Bürgergemeinde gewährt mir Einblick in die lokale Politik.

Was heisst Gleichstellung für Sie und was brauchen wir um die Gleichstellung in Graubünden zu erreichen?

Gleichstellung ist keine Einbahnstrasse. Sowohl Männer als auch Frauen sind immer noch in stereotypischen Rollenbilder gefangen. Daher müssen nicht nur Frauenrechte gestärkt werden (gleicher Lohn für gleiche Arbeit) sondern jegliche starre Geschlechterstrukturen aufgelöst werden. Frauen wie auch Männer sollen die Freiheit haben ihr Leben unabhängig geschlechterspezifischer Klitsches leben zu dürfen.

Welches Thema (auch mehrere) unserer Gesellschaft liegt Ihnen besonders am Herzen?

  • Bildung
  • Sicherheit
  • Wirtschaft und Tourismus